Kirchgemeindeversammlung heisst Rechnung 2020 und Voranschlag 2022 einstimmig gut

Kirchenrat Pfarrei Schötz-Ohmstal

An der Kirchgemeindeversammlung vom 8. November 2021 wurde die Rechnung 2020 sowie der Voranschlag 2022 einstimmig gutgeheissen. Der Finanzplan 2023-2026 zeigt auf, dass sich die Jahresergebnisse der Kirchgemeinde Schötz-Ohmstal weiterhin positiv entwickeln.

Positives Rechnungsergebnis unter anderem dank höheren Steuereinnahmen

Der Kirchenrat durfte der Versammlung den erfreulichen Rechnungsabschluss 2020 mit einem Ertragsüberschuss von CHF 483‘325 präsentieren. Zum besseren Rechnungsergebnis haben unter anderem die höheren Steuereinnahmen des laufenden Jahres (+CHF 90'000 gegenüber Budget), die und die höheren Mieterträge des sehr gut vermieteten Pfarrhofs (+CHF 20'000) beigetragen. Da im letzten Jahr bedingt durch die Corona-Pandemie diverse Anlässe und Weiterbildungen verschoben werden mussten, sind auch ausgabenseitig einzelne Budgetpositionen stark unterschritten worden.

Voranschlag 2022 weist Ertragsüberschuss von rund 129‘000 Franken aus

Die Kirchmeierin von Schötz-Ohmstal, Caroline Erni, durfte den erfreulichen Voranschlag 2022 mit einem Ertragsüberschuss von CHF 129‘193 vorstellen. Der Voranschlag wurde von der Versammlung einstimmig gutgeheissen. Der Steuerfuss bleibt wie bis anhin bei 0,31 Einheiten.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.